Immo Yourself Genossenschaftswohnung

Was ist eine Genossenschaftswohnung?

Genossenschaftswohnungen unterscheiden sich vor allem bei der Miethöhe von klassischen Mietwohnungen von privaten oder gewerblichen Vermietern. Eine Genossenschaftswohnung ist eine Mietwohnung, die von einer gemeinnützigen Bauvereinigung (GBV) errichtete wurde. In der Regel werden diese Wohnungen staatlich gefördert, weshalb die Mieten niedriger sind.

Diese gemeinnützigen Bauträger unterliegen Beschränkungen bei der maximalen Gewinnerzielung und müssen diese Gewinne wieder in Wohnbaumaßnahmen in Österreich investieren. Dafür erhalten sie im Gegenzug oft Wohnbauförderungen.

Das sind die Unterschiede zu anderen Mietwohnungen

Wenn du eine Genossenschaftswohnung mieten möchtest, fällt in der Regel ein Finanzierungsbeitrag an. Das ist eine höhere Einmalzahlung. Sobald das Mietverhältnis beendet wird, bekommst du den sogenannten Genossenschaftsanteil zurück – abzüglich einer jährlichen Abschreibung von einem Prozent.

Wer eine Genossenschaftswohnung bekommen kann, hängt von Gesetzen und Richtlinien im jeweiligen Bundesland ab. Eine große Rolle spielen Einkommensgrenzen. In Wien liegt die Höchsteinkommensgrenze für Miet- und Genossenschaftswohnungen aktuell bei jährlich 70.340 Euro für einen 2-Personen-Haushalt. Für eine Person liegt sie bei jährlich 47.210 Euro.

Mieter müssen mindestens 18 Jahre alt sein und es muss ein dringender Wohnbedarf bestehen. Das heißt, die Genossenschaftswohnung darf keine Zweitwohnung sein, sondern muss als Hauptwohnsitz geführt werden. Außerdem ist eine EU/EWR-Staatsbürgerschaft oder eine gültige Aufenthaltsbewilligung erforderlich.

So kommst du zu einer Genossenschaftswohnung

Wenn du dich für eine Genossenschaftswohnung anmelden möchtest, kannst du dich direkt bei einer gemeinnützigen Bauvereinigung vormerken lassen.

Welche Unterlagen du für die Bewerbung einer Genossenschaftswohnung brauchst, welche Vorteile sie für dich hat, ob du sie auch kaufen und später vermieten kannst – das alles erfährst du in einem unserer nächsten Beiträge!

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Wir freuen uns, wenn du ihn teilst!