Elektro-Befund

Was ist eigentlich ein „Elektro-Befund“?

Wenn du ein neues Zuhause kaufst oder mietest, bekommst du normalerweise einen Elektro-Befund ausgehändigt. Wir verraten dir, warum du ihn brauchst.

Bist du auch gerade auf der Suche nach einem neuen Zuhause? Dann kennst du das bestimmt: Du überprüfst Wände, Türen, Fenster, Garage und das Grundbuch. Aber bei der Prüfung der elektrischen Anlagen hapert es. Deswegen solltest du vor Vertragsabschluss unbedingt einen Elekro-Befund verlangen.

Was geschieht beim Elektro-Befund?

Elektroleitungen, Stromkreise, Verteiler, Sicherungen, Fehlerstrom-Schutzschalter, die Erdleitung etc. werden genau überprüft. Durchgeführt wird der Test von einem kompetenten Elektro-Techniker. Gefährliche Mängel könnten erkannt und beseitigt werden. Ergibt der E-Check keine Mängel, dokumentiert der Elektrotechniker durch den „Elektro-Befund“ den sicheren und funktionsfähigen Zustand der Elektroanlage und stellt als Erinnerung für die nächste Überprüfung eine markengeschützte Prüfvignette aus. Böse Überraschungen sind so ausgeschlossen.

Denn in vielen Häusern lauern gefährliche Stromfallen. Du als Laie bist damit wahrscheinlich rettungslos überfordert. Damit dein Traum vom neuen Heim nicht gleich zum Albtraum wird empfehlen wir dir den gründlichen E-Check! Wir ergänzen laufend unser Serviceportal damit du auch in deiner Nähe einen qualifizierten Elektriker findest!

Wer ist für den Zustand der elektrischen Anlage zuständig?

Ab Vertragsabschluss bist du für das Gesetz der Betreiber der elektrischen Anlage deines neuen Zuhauses. Und damit bist auch für die Instandhaltung der Elektroanlage verantwortlich. Außerdem haftest du für alle Schäden, die aus dem nicht ordnungsgemäßen Zustand einer Anlage entstehen.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Wir freuen uns, wenn du ihn teilst!